OT Heldrungen der Stadt “An der Schmücke”

Die Stadt Heldrungen mit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 777 ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke. Die Festung mit Wassergraben und vier Bastionen dominiert das Stadtbild. Während des Bauernkriegs wurde 1525 Thomas Müntzer in Heldrungen inhaftiert, wo er vor seiner Hinrichtung die letzten Schriften verfasste. Im August 1530 verlieh Karl V. Heldrungen das Stadtrecht. Im Jahr 1841 erhielt die Stadt dann auch seine Magistratsverfassung. Im Zweiten Weltkrieg arbeiteten zahlreiche ausländische Kriegsgefangene in der Landwirtschaft mit.