Dachrieden

Die aus dem 16. Jahrhundert stammende Dorfkirche St. Nicolai befindet sich entlang des Pilgerwegs Loccum – Volkenroda. Erste urkundliche Erwähnungen findet Dachrieden in den Jahren 866 – 900. Jahrhundertelang gehörte Dachrieden zur Stadt Mühlhausen, bevor der Ort im September 1995 mit weiteren Gemeinden die Gemeinde Unstruttal bildete. Weiterhin war Dachrieden im Jahr 1626 ein Schauplatz der Hexenverfolgung- und Verbrennung.